DEUTSCHE LEHNBEDEUTUNGEN IM TSCHECHISCHEN AM BEISPIEL DER SUBSTANTIVE

Der vorliegende Artikel behandelt deutsche Lehnbedeutungen im Tschechischen als eine Manifestation des deutsch-tschechischen Sprachkontakts. Der letztere steht seit langem im Mittelpunkt der Kontaktlinguistik. Manifestationen dieses Sprachkontakts etwa deutsche phonetische und prosodische, morphologische und syntaktische Einflüsse sowie deutsche Lehnwörter und Lehnübersetzungen im Tschechischen sind schon weitgehend erforscht. Eines der Ergebnisse dieses Sprachkontakts ist immerhin bislang außer dem Blickfeld der Sprachwissenschaft geblieben, und zwar deutsche Lehnbedeutungen im Tschechischen. Im vorliegenden Artikel wird Semantik der tschechischen Substantive analysiert, deren Polysemie allem Anschein nach auf dem deutschen Einfluss zurückgehen vermag.. Der Vergleich mit anderen slawischen Sprachen machte es deutlich, dass nicht nur das Tschechische dem deutschen Einfluss im Bereich der Semantik ausgesetzt worden war, sondern auch Slowakisch, Polnisch, Slowenisch, Kroatisch, Serbisch und Ukrainisch, was bei Erforschung der Lehnbedeutungen ebenfalls in Betracht gezogen werden soll. Russisch und Bulgarisch weisen weniger semantische Ähnlichkeiten mit dem Deutschen und anderen slawischen Sprachen auf.

Ключевые слова (Schlüsselwörter): Sprachkontakt, Kontaktlinguistik, Lehnbedeutungen, Deutsch, Tschechisch, Polysemie, Semantik, slawische Sprachen.

It appears your Web browser is not configured to display PDF files. Download adobe Acrobat или click here to download the PDF file.

Скачать PDF файл
Елизарьева М.А.